Specials
Firmenlogo
Verlag für E-Books (und Bücher), Handwerks- und Berufszeichen
Sie sind hier: Gelegenheit, Verwirrung zu stiften. Klaus Möckel und seine Bücher von Jürgen Seidel, Klaus Möckel (Autor): Beschreibung
Gelegenheit, Verwirrung zu stiften. Klaus Möckel und seine Bücher von Jürgen Seidel, Klaus Möckel (Autor)
Format:

Klicken Sie auf das gewünschte Format, um den Titel in den Warenkorb zu legen.

Preis E-Book:
14.99 €
Buch:
19.80 €
Veröffentl.:
08.02.2021
ISBN:
978-3-96521-301-2 (Buch), 978-3-96521-272-5 (E-Book)
Sprache:
deutsch
Umfang:
ca. 335 Seiten
Kategorien:
Belletristik/Biografisch, Biografie & Autobiografie / Literatur, Belletristik/Literarisch, Belletristik/Kurzgeschichten
Belletristik: Führer für Fans, Biografien: Literatur, Biografischer Roman, Kriminalromane und Mystery, Science-Fiction, Fantasyliteratur, Familienleben, Generationenromane, Familiensagas, Belletristik: Humor, Historischer Roman, Kinder/Jugendliche: Romane, Erzählungen, Tatsachenberichte, Ostdeutschland, Zweite Hälfte 20. Jahrhundert (1950 bis 1999 n. Chr.)
Klaus Möckel, DDR, Krimi, Schriftsteller, Krimi, Science Fiction, Historischer Roman, Kinderbuch, Humor, Satire, Biografie, Gesellschaftskritik, Leseproben, Behindertes Kind, Übersetzer, Russisch, Französisch, Spanisch, Nachdichtung
Zahlungspflichtig bestellen

Das Buch möchte neugierig machen auf das Lebenswerk des Berliner Schriftstellers Klaus Möckel, möchte Lust machen – Lust auf den Schriftsteller und seine Texte, die nahezu vollständig als E-Books bei EDITION digital vorliegen. So wird es möglich, sich ein umfassendes Bild des Autors zu machen oder sich hin und wieder mit einzelnen seiner Bücher zu beschäftigen. Zu Beginn findet sich eine kurze Einführung in Leben und Werk sowie eine biografische und eine bibliografische Übersicht. Danach folgen in chronologischer Folge der jeweiligen gedruckten Erstausgaben Auszüge aus den Büchern. Die Auswahl an Texten des inzwischen 86-jährigen, äußerst vielseitigen Autors und Übersetzers, der in vielen Genres literarisch unterwegs ist, reicht von der 1966 in der damals beliebten kap-Reihe (Krimi, Phantastik, Abenteuer) des Verlages Kultur und Fortschritt Berlin veröffentlichten historisch-fantastischen Erzählung „Unter dem Banner des weißen Hirsches“ über den berührenden literarischen Bericht über das Zusammenleben mit einem Kind mit Behinderungen „Hoffnung für Dan“ und die gemeinsam mit seiner Frau Aljonna Möckel anfangs noch unter dem Pseudonym Nikolai Bachnow geschriebenen acht Märchenbücher bis zu der erst kürzlich erschienenen Sammlung „Möckels gestresste Tiere“ und den von ihm herausgegebenen Kurzgeschichten des Franzosen Alphonse Allais „Die Kutsche als Liebesnest und andere Frivolitäten“.

 

1969 begann Klaus Möckel seine Laufbahn als freier Schriftsteller und hat fast 60 Bücher geschrieben.

Gelegenheit, Verwirrung zu stiften. Klaus Möckel und seine Bücher von Jürgen Seidel, Klaus Möckel (Autor): Beschreibung