Specials
Firmenlogo
Verlag für E-Books (und Bücher), Handwerks- und Berufszeichen
Sie sind hier: Wer zu Mörders essen geht .... Kriminelle und andere Sprüche von Klaus Möckel: Beschreibung
Wer zu Mörders essen geht .... Kriminelle und andere Sprüche von Klaus Möckel
Autor:
Format:

Klicken Sie auf das gewünschte Format, um den Titel in den Warenkorb zu legen.

Preis E-Book:
4.99 €
Veröffentl.:
21.10.2012
ISBN:
978-3-86394-833-7 (E-Book)
Sprache:
deutsch
Umfang:
ca. 60 Seiten
Kategorien:
Belletristik/Satire, Belletristik/Humorvoll, Belletristik/Erotik/Allgemein, Belletristik/Geister, Belletristik/Märchen, Volkserzählungen, Legenden und Mythologie, Belletristik/Science Fiction /Allgemein
Erotische Literatur, Mythen und Legenden (fiktional), Horrorliteratur und Übernatürliches, Belletristik: Humor, Science-Fiction, Satirische Romane und Parodie (fiktional)
Humor, Satire, Erotik, Märchen, Spuk, Roboter, Science Fiction
Zahlungspflichtig bestellen

"Was macht der Räuber am Feiertag?" - "Was erwartet der Detektiv vom Heiratsschwindler?" – "Was macht der Sittenstrolch in der Familiensauna?" Solche und ähnlich ungehörige Fragen stellt der Autor dem Leser auf den folgenden Seiten. Er gibt auch gleich die Antwort, zeigt ungewöhnliche Verbindungen auf und bringt in knappen Sentenzen Wahrheiten ans Licht, die bisher kaum benannt wurden. "Es bleibt dabei", sagte der Steinpilz, "immer wird den Standhaften der Kopf abgeschnitten." - »Wer schläft, hat schon gesündigt." - »Eine Ruine stört am meisten, wenn man sie im eigenen Mund hat."

Dieses Büchlein ist eine Sammlung spritzig-satirischer Sprüche und lustig-ironischer Kurzgedichte, die Heiterkeit hervorrufen, aber auch zum Nachdenken anregen. Mit ihm beweist der Schriftsteller, dass er sich nicht nur darauf versteht, Romane und Erzählungen zu schaffen, sondern auch die kurze Form beherrscht.

"Möckel zeigt ... was es angeblich nicht gibt. Es spricht ein Eulenspiegel, der ... diesem Namen alle Ehre macht", lautete, als vor Jahren zum erstenmal Aphorismen und Verse des Autors erschienen, ein Kommentar im Deutschlandfunk.

Wer zu Mörders essen geht .... Kriminelle und andere Sprüche von Klaus Möckel: Beschreibung