Specials
Firmenlogo
Verlag für E-Books (und Bücher), Handwerks- und Berufszeichen
Sie sind hier: Die Zeitreisende, 17. Teil. Auf der Suche nach dem Paradies von Hardy Manthey: Beschreibung
Die Zeitreisende, 17. Teil. Auf der Suche nach dem Paradies von Hardy Manthey
Autor:
Format:

Klicken Sie auf das gewünschte Format, um den Titel in den Warenkorb zu legen.

Preis E-Book:
8.99 €
Veröffentl.:
23.01.2023
ISBN:
978-3-96521-826-0 (E-Book)
Sprache:
deutsch
Umfang:
ca. 343 Seiten
Kategorien:
Belletristik/Action und Abenteuer, Belletristik/Liebesroman/Science Fiction, Belletristik/Erotik/Science Fiction, Fantasy & Horror, Belletristik/Science Fiction /Action und Abenteuer, Belletristik/Ureinwohner Amerikas und Australiens
Dystopische und utopische Literatur, Science-Fiction: Zeitreisen, Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Umwelt
Zeitmaschine, Zeitreise, 20. Jahrhundert, Südschweden, Kreta, Drogenschmuggel, Prostitution, Korruption, ferne Zukunft, Überwachung, Rhein, Eiszeit, Klimawandel, Australien, Dunkle Energie, Dunkle Materie
Zahlungspflichtig bestellen

Mit den vorhergehenden Teilen 15 und 16 ging für Aphrodite eine der gefährlichsten Zeitreisen glücklich zu Ende. Müde von den vielen Reisen durch Raum und Zeit geworden, will sie endlich ihr eigenes kleines Paradies finden. Die Herren der Zeit sind bereit, sie dabei tatkräftig zu unterstützen. Doch wohin und auch in welche Zeit soll die Reise führen? In den langen warmen Nächten, mit Blick hoch zu den Sternen und den flackernden Lichtern der Tolteken-Pyramiden, hat sie sich wenig Gedanken über die Zeit danach gemacht. Damals wollte sie nur fort von den grausamen Tolteken-Priestern, auch wenn sie wieder liebe Freunde für immer verlassen musste. Irgendwann wäre sie bei den Priestern doch in Ungnade gefallen und als eines der vielen Tausend Opfer für die Götter von der Pyramide gestürzt worden. So hat die Zeitreisende spontan entschieden: Sie will zurück zu ihren Wurzeln, zurück in ihre alte Heimat Schweden, in das Paradies aus den Erinnerungen der Kindheit an die Zeit bei ihrer Oma. Weil aber auch die Herren der Zeit nicht beliebig an der Zeitschraube drehen können, wurde eine schwerwiegende Entscheidung getroffen. Sie ist in den Neunzehnhundertsiebzigern geblieben und hat sich nur in ihre Heimat Süd-Schweden bringen lassen. Bald schon stellt sich für die Zeitreisende heraus, dass ihr ersehntes Paradies und die kleinen und großen Katastrophen dicht beieinander liegen.

Auch Kreta muss sie schnell verlassen, vom Paradies weit entfernt.

100 000 Jahre später erlebt sie, wie die Menschheit Klimawandel und eine erneute Eiszeit überstanden haben. Der größte Teil der Erde ist unberührte Natur. In Reservaten leben sie autark und erzeugen alles Lebensnotwendige selbst, keine Wegwerfgesellschaft mehr, kein Mangel, aber totale Überwachung. Aphrodite leitet ein Forscherteam nach Dunkler Energie und Dunkler Materie mit dem Ziel, Gefahren aus dem Weltall abzuwenden.

Es ist zwar nicht das erträumte Paradies, kommt dem aber schon näher.

Die Zeitreisende, 17. Teil. Auf der Suche nach dem Paradies von Hardy Manthey: Beschreibung