Specials
Firmenlogo
Verlag für E-Books (und Bücher), Handwerks- und Berufszeichen
Sie sind hier: Der Paradiesgarten. Roman von Karl Sewart: Beschreibung

12.-15. März 2020
Halle 4, Stand B 301/401

Der Paradiesgarten. Roman von Karl Sewart
Autor:
Format:

Klicken Sie auf das gewünschte Format, um den Titel in den Warenkorb zu legen.

Preis E-Book:
8.99 €
Veröffentl.:
25.11.2013
ISBN:
978-3-86394-437-7 (E-Book)
Sprache:
deutsch
Umfang:
ca. 453 Seiten
Kategorien:
Belletristik/Krieg & Militär, Belletristik/Liebesroman/Erwachsenwerden, Belletristik/Action und Abenteuer, Belletristik/Familienleben, Belletristik/Geschichte, Belletristik/Politik, Kinder-und Jugendbuch/Liebe und Romanze, Kinder-und Jugendbuch/Soziale Fragen/Vorurteile und Rassismus, Kinder-und Jugendbuch/Soziale Fragen/Werte und Tugenden
Abenteuerromane, Historischer Roman, Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Politik, Kriegsromane, Kinder/Jugendliche: Liebesromane, Freundschaftsromane, Kinder/Jugendliche: Persönliche und soziale Themen: Rassismus und Multikulturalismus, Kinder/Jugendliche: Persönliche und soziale Themen, Familienleben, Liebesromane
Pubertät, Erzgebirge, Hitlerjugend, 2. Weltkrieg, Weihnachten, Paradiesgarten, Vater-Sohn-Beziehung, Liebe, 20. Jahrhundert, Familienbeziehungen, Familie, Junge Erwachsene, Krieg, Liebesgeschichte, Militär, Politik, Liebe, Spannung, Tod, Überleben
12 - 99 Jahre
Zahlungspflichtig bestellen

Das Paradies der Kindheit ist vorüber. Das Erwachsenwerden muss mit schwierig-schönen Erfahrungen bestanden werden. Ein altes Thema der Literatur, das hier auf überraschend originelle und poetische Weise ausgeschritten wird. Karl Sewart erzählt in seinem Roman von dem Erwachsenwerden eines Jungen. Im Verlauf eines Jahres und dem Wechsel der Jahreszeiten löst sich der Junge, der in einer kleinen dörflichen Welt lebt, aus seinen Kindheitsträumen. Er entdeckt seine Gefühle und mit ihnen eine andere Lebensphase.

Sewarts Prosa lebt dabei aus einer Tradition, die Natur und Landschaft zu Bildern für die seelischen Vorgänge werden lässt. In einer beziehungsreichen, genauen Sprache entstehen dabei Geschichten von poetischem Reichtum. Das erstmals 1987 beim Mitteldeutschen Verlag erschienene Buch ist ein Roman, der die Ruhe des Lesens braucht, aber der den Leser auch zur Begegnung mit der eigenen Kindheit und ihrer Unvergesslichkeit führt und damit zum Nachdenken über sich selbst.

Der Paradiesgarten. Roman von Karl Sewart: Beschreibung