Specials
Firmenlogo
Verlag für E-Books (und Bücher), Handwerks- und Berufszeichen
Sie sind hier: Die Zeitreisende, 2. Teil. Von der Hure Roms zur mächtigen Priesterin von Hardy Manthey: Rezension

Corona-Sonderaktion:
ab 15 € versandkostenfrei

Die Zeitreisende, 2. Teil. Von der Hure Roms zur mächtigen Priesterin von Hardy Manthey
Autor:
Format:

Klicken Sie auf das gewünschte Format, um den Titel in den Warenkorb zu legen.

Preis E-Book:
9.99 €
Veröffentl.:
22.02.2012
ISBN:
978-3-86394-062-1 (E-Book)
Sprache:
deutsch
Umfang:
ca. 803 Seiten
Kategorien:
Belletristik/Science Fiction /Zeitreise, Belletristik/Science Fiction /Action und Abenteuer, Belletristik/Geschichte, Belletristik/Liebesroman/Zeitreise, Belletristik/Moderne Frauen, Belletristik/Medizin
Historischer Roman, Liebesromane, Science-Fiction: Zeitreisen, Science-Fiction, Abenteuerromane
Syrakus, Messina, Rom, Karthago, Sardinien, Hure, Antike, Sklave
Zahlungspflichtig bestellen

Der Auftrag

Auch im zweiten Teil erzählt Hardy detailliert und spannend von der Zeitreisenden

Auch den zweiten Teil seiner fantastischen Romane über die „Zeitreisende“ hat Hardy Manthey stark überarbeitet. Natürlich ist es besser, wenn man auch schon den ersten Teil gelesen hat, aber für alle diejenigen, die gleich mit diesem Buch beginnen, liefert der Autor zu Beginn eine geraffte Zusammenfassung der Ereignisse, die die junge schwedische Ärztin Maria Lindström nach einer Weltraum-Katastrophe auf dem Flug zum Pluto zwar als einziges Besatzungsmitglied wieder zur Erde zurückkehren lässt, aber nicht in das 22. Jahrhundert, aus dem sie kommt, sondern auf eine Erde 150 v.u.Z. – vor unserer Zeit. Sie war in Karthago gelandet, wurde versklavt und musste den Mächtigen und Reichen als Prostituierte Aphrodite dienen. Als eine außerordentlich schöne Sklavin – jetzt auf der Reise nach Syrakus, wo sie den Göttern geopfert werden soll. Ihre Gedanken und Kenntnisse haben noch immer mit dem 22. Jahrhundert zu tun. Aber auch an ihre früheren Träume als Maria erinnert sie sich.

Und plötzlich taucht auch Professor Marotti vor der Hure und Sklavin auf. Wie ist das überhaupt möglich? Aphrodite ist verwirrt: „Professor Marotti, was machen Sie hier?“ Aber ist es überhaupt der Professor? Jedenfalls weiht sie der für alle anderen unsichtbare Besucher in ein Geheimnis ein. Aphrodite erfährt, dass sie einen Auftrag hat. „Welchen Auftrag? „Wie geht es weiter?“ Sie werde noch viel auszuhalten haben. Auch im zweiten Teil seiner Romane über die „Zeitreisende“ hält Hardy Manthey seine Leser in Atem. Wie geht es weiter? Das möchten auch die Leser gern erfahren. Diesmal führt Aphrodite ihr oft qualvoller Weg nach Rom. Aber was ist mit ihrem Auftrag?

Achtung: Die Bücher von Hardy Manthey können süchtig machen. Von Anfang an. Lesenswert und hochspannend.

Amazon

Die Zeitreisende, 2. Teil. Von der Hure Roms zur mächtigen Priesterin von Hardy Manthey: Rezension