Specials
Firmenlogo
Verlag für E-Books (und Bücher), Handwerks- und Berufszeichen
Sie sind hier: Manche nennen es Seele. Roman von Wolfgang Held: Beschreibung

Corona-Sonderaktion:
ab 15 € versandkostenfrei

Manche nennen es Seele. Roman von Wolfgang Held
Autor:
Format:

Klicken Sie auf das gewünschte Format, um den Titel in den Warenkorb zu legen.

Preis E-Book:
7.99 €
Veröffentl.:
15.02.2013
ISBN:
978-3-86394-938-9 (E-Book)
Sprache:
deutsch
Umfang:
ca. 290 Seiten
Kategorien:
Belletristik/Christlich/Liebesroman, Belletristik/Politik, Belletristik/Liebesroman/Geschichte/20. Jahrhundert
Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Politik, Belletristik: religiös, spirituell, Liebesromane, Bezug zu Christen und christlichen Gruppen, 20. Jahrhundert (1900 bis 1999 n. Chr.)
DDR, Pfarrer, Bitterfelder Weg, Liebe, Sozialistische Eheschließung, Trauung, Brigade, LPG
Zahlungspflichtig bestellen

Der Brigadier Klaus und die Betriebsschwester Monika lieben sich und freuen sich auf das gemeinsame Kind. Anfang der 1960er Jahre ist es selbstverständlich, dass die beiden ganz schnell heiraten wollen. Doch damit beginnen die Probleme.

Monika, die Tochter des Kirchenältesten von Streckenroda, träumt von einer kirchlichen Trauung im Heimatdorf. Klaus' Brigade kämpft als erste im Automobilwerk um den Titel "Kollektiv der sozialistischen Arbeit". Dazu gehört nach der Bitterfelder Konferenz aber auch das sozialistische Leben. Alle Brigademitglieder erwarten von Klaus, der nicht konfirmiert und schon lange aus der Kirche ausgetreten ist, eine sozialistische Eheschließung, ohne Pfarrer und Kirche.

Die harte Bewährungsprobe der beiden Liebenden eskaliert fast, als ein Redakteur der Regionalzeitung den Konflikt aufgreift und damit öffentlich macht.

Das 1962 erstmals veröffentlichte Buch schildert spannend und mit satirischer Überspitzung Auseinandersetzungen zwischen Kirche und Staat in der DDR zu Beginn der 1960er Jahre.

Mit seinem für den heutigen Leser unerwarteten Schluss ist der Roman nach den politischen Veränderungen scheinbar noch interessanter als bei seinem erstmaligen Erscheinen.

Manche nennen es Seele. Roman von Wolfgang Held: Beschreibung